October #15 Faves

Moinsen!

DSC_0967

1. Jussi Adler-Olsen: Erbarmen
Neben der Harry-Potter-Reihe, ist „Erbarmen“ für mich das Buch des letzten Monats gewesen. Nicht nur, weil ich meinen halben Bekanntenkreis damit terrorisiert habe, wie schrecklich fesselnd ich den Thriller finde, sondern auch, da einen Thriller lesen für mich etwas relativ Neues war. Meine ganze Begeisterung und Faszination vom abartig Bösem findet ihr hier.

2. Rimmel Stay Matte Powder in „003 Peach Glow“
Dass ich Rimmel-Produkte liebe, ist nichts Neues, dass ich Puder verwende, das schon. Dieser wird es vielleicht ändern, er ist sehr feinstäubig, sieht nicht körnig aus, eigentlich fast schon unsichtbar und leistet dennoch gut seinen Dienst – und hat zudem einen angenehmen Pfirsichduft.

3. Lindt Grand Plaisir Karamel und Salz Schokolade
Was soll man noch sagen? Es ist göttlich leckere Schokolade…

4. Aventurin-Armband
Dieses Armband habe ich mir in meinem Urlaub in Ungarn gekauft und ich liebes! Die Steine sind wunderschön geschliffen und die Farbe ist einfach nur perfekt für mich. Irgendwie hat sie auch etwas unfassbar beruhigendes auf mich.

5. Fritz-Kola
Es dünkt mich fast, dass der Slogan der Hamburger Getränkehersteller „Vielviel Koffein“ sich langsam zu meiner Lebenseinstellung entwickelt. Wie dem auch sei, ist die Kola der Fritz-Kola zwar schon länger eines meiner Lieblingsgetränke, aber neuerdings habe ich einen große 24er Kasten in unserem Keller zu stehen.

6. Catrice Velvet Matt Smokex Eyes Pencil in „010 Please, Mauve Black!“
Neuerdings entdecke ich die Kosmetikmarke Catrice für mich und muss sagen, dass dieser Kajal unglaublich ist: weich, cremig, hält fantastisch, tiefer, matter Farbton und das Smudging-Tool am Ende des Stiftes ist auch super. Ein bezahlbares Traumprodukt!

Musik des Monats:

Und wie erging es euch?

Love, Katha

Advertisements

February #15 Faves

Moinsen!
IMG_3560
1. Orphan Black Staffel 1
Nach großen Begeisterungsstürmen fühlte ich mich mehr oder weniger gezwungen, auch einen oder mehrere Blicke auf Orphan Black zu werfen und bin mehr als begeistert! Eine spannende Sci-Fi/Drama-Mischung, in welcher Tatiana Maslany als Darstellerin für mehrere Rollen (d.h. der Klone, die sie spielt) brilliert! Sehenswert!

2. Da Vinci Nova Synthetics Pinsel, No. 6 & 9
Es mögen nicht alle Fans von synthetischen Pinseln sein, aber man muss zugeben, dass es die deutlich preiswerte Lösung ist – und wie ich finde, eine gute. Da ich viel male, insbesondere Aquarelle, habe ich mich für diese Pinsel entschieden und es nicht bereut, denn sie nehmen wundervoll Wasser und Farbe auf und sind auch ein wenig strapazierfähig.

3. Miss Dior Blooming Bouquet (50ml)
Ich besitze dieses Parfum schon etwas länger, habe mir jetzt allerdings einen neuen Flakon schenken lassen und kam somit zur Gelegenheit mal über diesen Duft zu schreiben. Es ist recht witzig, dass er erst seit ca. einem Jahr auf dem deutschen Markt ist, was mich aber auch freut, da ich ihn damals in meinem Paris-Urlaub kaufte und glaubte vielleicht nie wieder zu riechen, sobald der Flakon leer wäre. Es kam anders! Diese bezaubernde Komposition aus Pfingstrose, Rosenblüten, weißen Moschus und Aprikosenessenz ist ein sehr leichtes und feines EdT, ganz unaufdringlich und sehr leicht und lieblich. Leider hält es auch nicht sehr lange, weshalb man über den Tag nachparfümieren sollte, wenn man den Duft lange tragen möchte. Ich mag hier besonders die Herznote, da der Auftakt etwas speziell ist und man die minimal würzige Orange erriecht, dann aber in die warmen Pfirsich und Rosennoten übergeht, die auch sehr hautnah sind. Ich liebe es einfach!

4. Rimmel Lippenstift in No 720 „Notting Hill Nude“
Satte, Hautnahme Farbe (leichtes rosé-braun, ein wenig aufbaubar in der Intensität), unfassbar leicht und cremig, feuchtigkeitsspendend – gäbe es diese Lippenstifte auch in Deutschland würde ich sie perfekt nennen!

5. Earpods / Kopfhörer
Nachdem ich mal wieder ganz erfolgreich einen Kabelbruch zu Stande gebracht hatte, brauchte ich neue Kopfhörer und ließ mich zum Geburtstag beschenken und bekam diese. Ich oute mich hier weder als Apple-Fan noch Apple-Gegner, allerdings mag ich die Dinger, besonders, dass sie sich mysteriöserweise leichter auseinanderkabeln lassen und auch einen guten, klaren Klang haben, sowie toll sitzen.

6. „The Theory Of Everthing“ – Kinoabend mit Freunden
Nachdem ich zuvor ebenfalls heiße Oscarkanidaten „The Imitation Game“ und „Boyhood“ sah, wollte ich mir natürlich nicht Eddie Redmayne als Stephen Hawing verpassen – und es lohnt sich! Hier findet ihr meine Rezension. die Meinung meiner Mit-schauer findet ihr in den Links:
Gianluca und Charlie. Doch eines möchte ich vorwegnehmen: Der Soundtrack von Johan Johannson ist wunderschön!

7. Minz-Pastillen
Meine große Leidenschaft für Minze und Eukalyptus findet erneut Höhepunkte – und da mich mein Freundeskreis einer allgemein pessimistischen Natur betitelt (und dies vielleicht zurecht) ist die hübsche kleine Dose eine gute Erinnerung.

Meine aktuelle musikalische Untermalung :

Wie war euer Februar?

Love, Katha

October #14 Faves

Heyo,

etwas verspätet, aber endlich kam mich mal wieder dazu die Favoriten des Monats zusammen zu stellen!

DSC_0154

1. „Das Ende einer Affäre“ von Graham Greene – mal etwas komplett anderes. Demnächst gibt es eine Rezension dazu, deshalb möchte ich noch nicht zu viel verraten!

2. Gemahlene Gelatine – ist grandios zu Halloween. Da ich auf eine Feier eingeladen worden war, mich auch verkleiden wollte, mir aber nirgends das ganze Profi-Zeug von flüssigem Latex etc zulegen konnte, bin ich einfach mal einem YouTube Tipp gefolgt und habe die gemahlene Gelatine erhitzt und auf mein Gesicht geklatscht. Herrliche Fake-Brandwunde! Etwas unechtes Blut oder roter Lippenstift reichen schon. Den ganzen Abend durfte ich erstaunte Blicke genießen!

3. Apocalips Rimmel in Eclipse – leider gibt es seit einigen Jahren nur vereinzelnd bzw gar keine Rimmel-Produkte in Deutschland. Wer allerdings sie Möglichkeit hat, dem kann ich diesen Lip Lacquer nur empfehlen. Hält relativ mittelmäßig bis gut, punktet jedoch durch die Pigmentierung. Wirkt übrigens sehr ‚blutig‘

4. Noreva Zeniac Cleasing Gel – hilft wunderbar gegen Gesichtsunreinheiten! Unheimlich finde ich nur die sol-artige Konsistenz, etwas dickflüssiger, als man erwarten würde. Für mich ist es doch lohnenswert, die ca. 12 Euro auszugeben, da sich Apothekenprodukte in den letzten Jahren für mich in der Tat bewährt haben – im Gegensatz zu den deutlich günstigeren Drogerieprodukten.

5. Cavendish & Harvey Drops – was soll man da noch sagen? Grandios schmeckende Drops in den Geschmacksrichtungen Limette, Zitrone und Grapefruit. Es gibt allerdings noch etliche, andere Geschmacksrichtungen.

6. The Body Shop Shower Gel Vineyard Peach – Salebedingt habe ich schließlich doch beschlossen, dieses überteuerte Duschgel zu kaufen und bin absolut begeistert. Dieser Duft ist göttlich natürlich und keineswegs unangenehm stark.

7. ‚Native‘ by OneRepublic – als großer OneRepublic-Fan kann ich natürlich nur Begeisterung zu diesem Album äußern. Was ich allerdings anmerken muss, ist, dass nun, wo diese ganzen Songs wie „Counting Stars“ oder „I lived“ seltener im Radio gespielt werden, ich wieder lieber ‚Native‘ höre. Eine schöne Mischung und vor allem bleiben sie – im Gegensatz zu Musikern wie Taylor Swift – ihrem Stil treu!

Dieses Bild musste ich dummerweise mit meiner Handycamera machen, also entschuldigt bitte die nicht ganz so grandiose Qualität.

Wie war euer Oktober? Habt ihr Halloween gefeiert? Ich freue mich auf Kommentare 🙂

Love, Katha

May #14 Faves

Ahoi!

Der Monat Mai, welcher mir der liebste ist, geht langsam zu neige und dementsprechend ist es mal wieder Zeit für meine Monthly Faves. Die Zeit scheint diesmal besonders schnell davon zu fliegen,wo der Monat ja auch gefüllt war von Prüfungen und Ereignissen!

Bild

1. Infusion d‘ Iris L’Eau d’Iris von Prada (100ml)
2. „Need you now“ – Lady Antebellum
3. Lederarmband mit Sternen von Liebeskind Berlin
4. Rimmel Nagellack in 835 Bright Back At You
5. Roter Lippenstift Rouge Caresse 401 Rebel Red von L’Oréal Paris
6. Mai-Gedichtband (Reclam)

Eigentlich trage ich meinen heiß-geliebten Prada-Duft schon seit längst über einem Jahr, er ist in dieser Hinsicht also nichts neues, aber ich LIEBE ihn einfach, er gehört zu den Parfums, die ich fast täglich verwende, weil er immer passt! Es ist ein sehr sauberer, frischer aber auch ein wenig pudriger Duft, was sich durch die Duftnoten der marrokanischen Minze, Orangenblüte, Maiglöckchen, Rose und natürlich Iris auszeichnet. Leider ist es eine limitierte Edition, doch ist die an das eigentliche Infusion d’Iris angelehnte Version ihrem Original relativ ähnlich.

Ein besonderes Highlight ist für mich der tolle Rouge Caresse in Rot – mein erster roter Lippenstift, welcher wirklich eine tolle, sheere Textur hat, einen angenehmen, leichten Duft und eine hohe Pigmentierung. Perfekt, oder?

Viele, die mich kennen, wissen, dass ich ein wenig von den stylischen gelben Reclamheftchen genervt bin, umso mehr erfreue ich mich an dem süßen Cover des Mai-Gedichtsbandes. Ich mutiere gerade in der Tat zum Gedichte-Fan und muss sagen, dass der Band echt toll ist, verschiedene Autoren zur Wahl stellt, wie z.B. den hervorragenden Theodor Fontane!

Ich wünsche jedem einen tollen Rest-Mai!

Love, Katha


„In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.“ – Augustinus