Vom Zeitreisen und Verreisen [Rezension]

Dieses kleine Buch, was ich in einem winzigen, vollgeräumten Antiquariat in Budapest gefunden habe, hat mich auf eine ganz besondere Art und Weise begeistert. Zugegeben, das ist der erste Reisebericht, den ich gelesen habe und mir ist dieses Genre noch fremd, jedoch kann ich sagen: das wird nicht der einzige bleiben. Als Zweig-Fan konnte ich… Weiterlesen Vom Zeitreisen und Verreisen [Rezension]

Werbeanzeigen

Klassiker lesen

Moinsen! Ich werde heute einfach ins kalte Wasser springen und ein Herzensthema aufgreifen, über das ich schon lange schreiben wollte: Klassiker. Ich weiß, dass es da draußen einige Blogger und Bloggerinnen (die ich nicht namentlich nennen werde) gibt, die Klassiker nicht mit Sternen bewerten, weil es Klassiker sind - ich bin natürlich der festen Überzeugung,… Weiterlesen Klassiker lesen

Frau Jenny Treibel

Zwei Familien treffen aufeinander: Die Treibels und die Schmidts, die in ihrer ständischen Situation und in ihren Idealen hätte nicht anders seien können, aber seit Jahren durch eine alte Freundschaft gebunden sind. Als die junge Corinna Schmidt jedoch versucht Leopold Schmidt zu verführen, ist seine Mutter Kommerzienrätin Jenny Treibel empört:

Zimmer mit Aussicht

Autor: E.M. Forster OT: A Room with a View DT: Zimmer mit Aussicht Verlag: Fischer Taschenbibliothek ISBN: 978-3-596-52143-2 Länge: 413 Seiten Florenz um 1900:  Die zwei Engländerinnen Lucy Honeychurch und Miss Barlett begeben sich zusammen auf eine Bildungsreise nach Florenz und stellen in der Pension verärgert fest, dass sie entgegen der Planung kein Zimmer mit… Weiterlesen Zimmer mit Aussicht

Ungeduld des Herzens

Durch einen Zufall bekommt der junge Leutnant Hofmiller die Möglichkeit einem Abend auf dem Anwesen der Familie Kekesfalva zu verbringen. Als er jedoch die Tochter des Hauses zum Tanzen auffordert, passiert ihm ein schrecklicher Fauxpas, denn er hatte nicht gemerkt, dass gelähmt ist. Aus Mitleid wird er sie besuchen später, um sich zu entschuldigen und verstrickt sich in einen Kampf mit seinem Gewissen.

Utopie als Dystopie? 1984.

Winston Smith lebt in Ozeanien, an dessen Spitze Big Brother steht. Seine Welt ist kontrolliert durch überall anwesende Fernseher, die ihn beobachten können und einer Polizei, die die Gedanken der Bevölkerung kontrolliert. Eines Tages überkommt ihn jedoch das Gefühl, sich gegen das System wehren zu wollen.

Tagebuch einer Lady auf dem Lande

Südengland in den dreißiger Jahren: mitten auf dem Lande schreibt eine Lady ihr Tagebuch, schildert alltäglich Verzweiflung an den spießigen Nachbarn, Zynismus an der reichen Lady, die sie beneidet, Ernüchterung an ihrem Nichtsnutz an Ehemann und ihren Geldsorgen.

Das Bildnis des Dorian Gray

Dorian Gray ist ein junger und besonders gut aussehender Mann - dieser Sache ist er sich jedoch kaum bewusst, bis ihm Lord Henry begegnet und ihm den Wert von Schönheit erklärt. Wie wäre es doch. wenn sein Portait anstelle von ihm altern könne, wünscht sich Dorian schließlich - mit Folgen.

The Prisoner of Zenda

Als Rudolf Rassendyll, ein rothaariger Engländer, zur Krönung des neuen Königs nach Ruritania fährt, ahnt er nicht, was ihm dort blühen wird. Durch Zufall begegnet er auf einer Wanderung dem zukünftigen König und seinen getreuen und sie beschließen, weil Rudolf und der König sich fast wie Zwillinge gleichen, zusammen etwas zu feiern.

100 Bücher, die ich lesen möchte

Inspiriert von Elenas Beitrag vom Blog Emerald Notes, habe ich beschlossen eine Liste mit 100 Büchern, die mich sehr interessieren und ich unbedingt lesen möchte, zu erstellen. Eigentlich hatte dieser Liste schon Anfang dieses Jahres ein zu Hause in meinem Bullet Journal gegeben, aber ich dachte, es wird mal Zeit die zu veröffentlichen und mit… Weiterlesen 100 Bücher, die ich lesen möchte

Maria Stuart

Das ist die erste Biografie, die ich gelesen habe und dennoch dünkt mich, dass es keine wirkliche Biografie ist, sondern eine Art proasische Lebensgeschichte mit Stefan Zweig als Moralapostel und leidenschaftlicher Dramaturg. Ein außerordentlich detailliertes Werk und eine Art von Prosa, wie ich sie bisher nie gekannt habe.

Liebe in Wessex

Schon bei ihrer Ankunft fasziniert Bathsheba Everdene die ländlichen Bewohner rund um den kleinen Ort Weatherbury. Sie ist schön, kapriziös und kess und damit erregt sie vor allem das Interesse der Männerwelt. Schon bald umkreisen besonders drei Verehrer die freiheitsliebende und unabhängige Erbin..

Effi Briest

Autor: Theodor Fontane OT: Effi Briest Verlag: Aufbau Taschenbuch Verlag ISBN: 978-3746652665 Länge: 336 Seiten Effi Briest lebt bei ihren Eltern in Hohen-Cremmen und genießt ihre unbeschwerte Jugend, am liebsten im Garten. Als sie jedoch mit siebzehn Jahren den einundzwanig Jahre älteren Geert von Instetten heiraten und in das tiefste Pommern ziehen soll, ändert sich… Weiterlesen Effi Briest

Die dunkle Welt der Madame Bovary

Autor: Gustave Flaubert DT: Madame Bovary OT: Madame Bovary : Mœurs de province. Verlag: Insel Klassik ISBN: 978-3458362333 Länge: 455 Seiten Ein Klassiker, den man gelesen haben muss, dachte ich mir bereits beim ersten Anblick. Mit Effie Briest und Anna Karenina gehört Emma Bovary nicht nur zu den großen Höhepunkten der Weltliteratur, sondern auch zu… Weiterlesen Die dunkle Welt der Madame Bovary