[Unileben #6] Leseliste Wintersemester 2018/19

Bei diesem Unileben-Beitrag kommen endlich die zwei großen Themen, über die ich auf diesem Blog schreibe, zusammen: Bücher und Uni! Dieses Semester ist lesetechnisch für mich ganz anders, als die letzten es gewesen sind. Anstelle der unendlich vielen durchschnittlich 10 bis 70-seitigen Ausschnitte aus Sach- und Fachliteratur und einem kleinen Auszug aus hier ein bisschen… Weiterlesen [Unileben #6] Leseliste Wintersemester 2018/19

Werbeanzeigen

Vom Zeitreisen und Verreisen [Rezension]

Dieses kleine Buch, was ich in einem winzigen, vollgeräumten Antiquariat in Budapest gefunden habe, hat mich auf eine ganz besondere Art und Weise begeistert. Zugegeben, das ist der erste Reisebericht, den ich gelesen habe und mir ist dieses Genre noch fremd, jedoch kann ich sagen: das wird nicht der einzige bleiben. Als Zweig-Fan konnte ich… Weiterlesen Vom Zeitreisen und Verreisen [Rezension]

Reise im Mondlicht

Als Mihály und Erzsi auf ihrer Hochzeitsreise unerwartet einem alten Freund Milhálys begegnen, bricht bei jenem die frischvermählte Idylle zusammen und Erinnerungen seiner Jugend, die er zu vergessen haben glaubte, jagen ihn Heim. Kurzer Hand beschließt Milhály abzutauchen und seiner Rastlosigkeit zu folgen, die ihn in ein umbrisches Kloster führen, um sich endgültig zu befreien.

Olga

Ende des 19. Jahrhunderts in Pommern: Die Waise Olga trifft auf den Gutsherrensohn Herbert. Zusammen wachsen sie auf und treffen immer wieder aufeinander, obwohl sie nicht unterschiedlicher hätten sein könnten und verlieben sich schließlich. Während Olga sich trotz ihrer gesellschaftlichen Position zur Lehrerin hochkämpft, zieht es Herbert in den Kolonialkrieg nach Afrika und schließlich auf eine Expedition in die Arktis.

Verzauberter April

Vier englische Damen, die kaum hätten anders sein können, sowohl in Stand als auch Charakter, beschließen im April in einem italienischen Castello zu verbringen - jede trägt ihre eigene Geschichte mit sich und hat andere Gründe, den Monat dort zu verbringen. Unvermeidbar ist es also, dass es unter den vier Damen ruhig bleibt. Der Roman ist eine tolle Mischung aus herrlich zynischen Gesprächen, feiner englischer Sittenkomödie und der langsamen Verzauberung durch Italien.

Lied der Weite

Victoria ist siebzehn, als sie plötzlich schwanger wird und ihre Mutter sie aus Zorn vor die Tür setzt. Verzweifelt wendet sie sich an ihre Lehrerin Maggie, bei der sie eine Zeit lang wohnt, sich jedoch schnell Konflikte herauskristallisieren, weshalb Maggie versucht, die McPheron Brüder zu überreden, dass sie Victoria aufnehmen. Unterdessen bahnen sich beim Lehrer Guthrie ebenfalls Probleme an, als seine Frau ihn und ihre zwei Söhne verlässt.

Klassiker lesen

Moinsen! Ich werde heute einfach ins kalte Wasser springen und ein Herzensthema aufgreifen, über das ich schon lange schreiben wollte: Klassiker. Ich weiß, dass es da draußen einige Blogger und Bloggerinnen (die ich nicht namentlich nennen werde) gibt, die Klassiker nicht mit Sternen bewerten, weil es Klassiker sind - ich bin natürlich der festen Überzeugung,… Weiterlesen Klassiker lesen

Gottes Werk und Teufels Beitrag

Homer Wells wächst in einem Waisenhaus in einer kleinen Gemeinde in Maine auf. Nach mehreren gescheiterten Adoptionsversuchen, entschließt man sich Homer zu behalten. Er wird älter und es scheint unvermeidlich, dass er eines Tages herausfindet, dass der leitende Arzt des Waisenhauses nicht nur Geburten, sondern auch gegen das Gesetz Abtreibungen durchführt.

A Gentleman in Moscow

Der russische Graf Alexander Ilyich Rostov wird im Jahr 1922 zu lebenslangem Hausarrest im Moskauer Metropol Hotel verurteilt. Dort lernt er über die Zeit neben dem außergewöhnlichen Personal auch amüsante Gäste kennen und die geheimen Ecken des Hotels, während außerhalb des Hotels die Welt sich brisant verändert.

Frau Jenny Treibel

Zwei Familien treffen aufeinander: Die Treibels und die Schmidts, die in ihrer ständischen Situation und in ihren Idealen hätte nicht anders seien können, aber seit Jahren durch eine alte Freundschaft gebunden sind. Als die junge Corinna Schmidt jedoch versucht Leopold Schmidt zu verführen, ist seine Mutter Kommerzienrätin Jenny Treibel empört:

Becks letzter Sommer

Ursprünglich wollte Robert Beck kein Lehrer werden. Sein Leben wird jedoch plötzlich in Schwung gebracht, als er die junge Kellnerin Lara kennenlernt und sich richtig verliebt. Außerdem entdeckt er im Musikunterricht ein neues Talent versucht den Außerseiter-Jungen Rauli Kantas zu fördern und endlich aus seiner Mid Life Crisis rauszukommen. Jedoch läuft nichts wie geplant und steuert auf ein verrücktes Chaos zu.

Feuer und Stein

Als Claire Beauchamp Randall nach dem zweiten Weltkrieg endlich ihre Flitterwochen mit ihrem Mann in Schottland verbringen kann, ahnt sich nicht, wie kurz dieses Glück seien wird. Als sie an einen Steinkreis entdeckt , geschieht das unglaubliche: Plötzlich findet sie sich im Jahr 1743 und Mitten im Kampf zwischen Engländern und Schotten. Bald darauf lernt sie den berüchtigten Jamie Fraser kennen und stürzt in ein Abenteuer

Zimmer mit Aussicht

Autor: E.M. Forster OT: A Room with a View DT: Zimmer mit Aussicht Verlag: Fischer Taschenbibliothek ISBN: 978-3-596-52143-2 Länge: 413 Seiten Florenz um 1900:  Die zwei Engländerinnen Lucy Honeychurch und Miss Barlett begeben sich zusammen auf eine Bildungsreise nach Florenz und stellen in der Pension verärgert fest, dass sie entgegen der Planung kein Zimmer mit… Weiterlesen Zimmer mit Aussicht

Ungeduld des Herzens

Durch einen Zufall bekommt der junge Leutnant Hofmiller die Möglichkeit einem Abend auf dem Anwesen der Familie Kekesfalva zu verbringen. Als er jedoch die Tochter des Hauses zum Tanzen auffordert, passiert ihm ein schrecklicher Fauxpas, denn er hatte nicht gemerkt, dass gelähmt ist. Aus Mitleid wird er sie besuchen später, um sich zu entschuldigen und verstrickt sich in einen Kampf mit seinem Gewissen.

Utopie als Dystopie? 1984.

Winston Smith lebt in Ozeanien, an dessen Spitze Big Brother steht. Seine Welt ist kontrolliert durch überall anwesende Fernseher, die ihn beobachten können und einer Polizei, die die Gedanken der Bevölkerung kontrolliert. Eines Tages überkommt ihn jedoch das Gefühl, sich gegen das System wehren zu wollen.