Tag: Book Courtship

Hallöchen!

Erstmal ein großer Seuftzer, endlich habe ich meine schriftlichen Prüfungen überlebt! Als zweites ein fettes Danke an meine beste Freundin und Bloggerin Charlie @keinezeitfuerlangeweile.blogspot.defür das Tagen. Kurzum, hier ist er, der Book Courtship Tag! (siehste, ich habe gar nicht so lang zum beantworten gebraucht!)

1.) Initial Attraction: A book you bought because of the cover
(Sofortige Anziehung: Ein Buch, das du wegen des Covers gekauft hast)

Ich bin ein schlechter Leser, denn ich glaube, da gibt es einige. Mich, als großen Kunstliebhaber, trifft dieses Symptom ziemlich stark. Anfang dieses Jahres erschienen vom Penguin Verlag in ihrer Penguin Classics Reihe neu aufgelegte, bezaubernde Versionen von Fitzgerald, u.a. The Great Gatsby und The Last Tycoon, die ich beide besitze. Mal sehen, wann ich sie lesen werde. Vor allem was Klassiker angeht, investiere ich gerne in besonders tolle Ausgaben (ich weiß ja, dass ich sie irgendwann lesen werde). Ein Buch, was seit ca. einem Jahr bei mir rumsteht und darauf wartet, gelesen zu werden ist „Red Queen“ von Victoria Aveyard – erst später sollte ich feststellen, wie sehr es in der Instagram-Community gefeiert wird…

2.) First Impression: A book you got because of the summary
(Erster Einruck: Ein Buch, das du aufgrund der Inhaltsangabe gekauft hast)

„Lucian“ von Isabel Abedi. Sollte ich keinesfalls bereuen, es ist ein bezauberndes Jugendbuch. Mich verführen häufiger Klappentexte und ich wurde selten enttäuscht.

3.) Sweet Talk: A book with great writing (Süße Worte: Ein Buch mit tollem Schreibstil)

Eigentlich ist für mich guter Schreibstil eine Voraussetzung, dass ich ein Bcuh gut finde. Sprache ist so etwas bezauberndes, filigranes, vielfältiges und jeder, der Bücher veröffentlicht, sollte meiner Meinung nach sich selbst zum Ziel machen, das meiste aus seinem Wortschatz rauszuholen. Es ist schließlich das Werkzeug!
Besonders toll finde ich Carlos Ruiz Záfon, der es mit einer leichten Blumigkeit schafft, ein mysteriöses Barcelona zu malen, das so plastisch und real scheint…
Außerdem der große Meister des schwarzen Humors und der ulkigsten Figuren: Charles Dickens (meine Rezension zu seinem Meisterwekt „Große Erwartungen“ findet ihr hier.

4.) First Date: The first book of a series which made you want to pursue the rest of the series (Erstes Date: Das erste Buch einer Serie, das dafür gesorgt hat, dass du den Rest der Reihe lesen wolltest)

Rubinrot…

5.) Late Night Phone Calls: A book that kept you up all night long
(Anrufe spät in der Nacht: Ein Buch, das dich die ganze Nacht wachgehalten hat)

Ganz simpel: Die Harry-Potter-Reihe, wenn man erstmal anfängt, kann man gar nicht mehr damit aufhören!

6.) Always On Your Mind: A book you could not stop thinking about
(Immer in deinem Kopf: Ein Buch, über das du nicht aufhören konntest nachzudenken)

Der Schatten des Windes. Ich werde wohl jeden Menschen, den ich kennenlerne, früher oder später fragen, ob er es kennt und wenn ja, wie er es fand. Ich habe selten eine Geschichte gelesen, die mich so fasziniert hat und gleichzeit Literatur noch mehr lieben. Eine neuere Entdeckung war für mich aus dieser Schublade defintiv „Die Stadt der träumenden Bücher“ von Walter Moers.

7.) Getting Physical: A book in which you love the way it feels
(Es wird körperlich: Ein Buch, bei dem du liebst, wie es sich anfühlt)

Zum einen „Alicia“ von Berhahrd Hennen (zumindest in manchen Zeilen des Romans) für dieses wundervoll kribbelnde Gefühl vom frisch verliebtsein, wenn man glaubt, dass man Bäume ausreißen könnte und gar nicht weiß, wohin mit der ganzen Glücklichkeit, aber auch diese verrückte Abenteuerlust. Und – das klingt jetzt vielleicht obszön – „Das Parfüm“ von Patrick Süßkind. In dem Gehirn diesen komplett besessene Jean-Baptiste zu stecken und de facto nach dem absoluten Parfum zu suchen, dem Geruch von Liebe, diesem so mächtigen Lebensexiszenzdrang ein Parfum zu erschaffen, ist so genial und abartig zugleich, ich liebe und hasse es irgendwie. Jedenfalls lässt es mich nicht los, seitdem ich es gelesen habe, und das ist meiner Meinung nach eine der höhsten Künste im Bereich der Literatur.

8.) Meeting the Parents: A book which you would recommend to your friends and family
(Die Eltern treffen: Ein Buch, das du deinen Freunden und deiner Familie empfehlen würdest)

„Northern Lights“ bzw. „Der Goldene Kompass“ von Philipp Pullman. Ich denke, es ist ein Buch, welches man schon in den frühen Jahren von 11 lesen kann und mit Ende 20, 30 was weiß ich, noch immer liebt. Magie und die Brise von Abentuerlust mit einer wunderbar neugierigen, hinreißend intelligenten Protagonistin in einer verwunschenen Welt. Und als krönendes Sahnehäubchen: der Schreibstil.
Ich würde sagen, obwohl ich ein Neuling in diesem Gebiet bin, dass die Harry Potter Reihe aus ähnlichen Gründen definitiv auch in diese Kategorie fällt.

9.) Thinking About the Future: A book or series that you know you’ll re-read many times in the future. (Über die Zukunft nachdenken: Ein Buch oder eine Reihe, von der du weißt, dass du sie in Zukunft noch oft lesen wirst)

Ich kann ja nicht ständig vom Schatten des Windes reden – allerdings muss ich gestehen, dass ich Bücher nur sehr selten noch mal lesen, einfach auch, weil es noch zu viel für mich zu entdecken gibt. Mir hat es in meiner frühen Jugend die Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier sehr angetan, eine leichte, lustige Wohlfühllektüre mit Spannungsfaktor. Ich erinnere mich mit welcher Leselust ich sie damals verschlungen habe und vor Entzückung ganz und gar aus dem Häuschen war. Ich denke, es würde mir heute und in 10 Jahren auch noch gefallen, weil es einfach eine tolle Reihe ist.

Ich tagge:

Gian von gnbworld.wordpress.com
Ulrike von leselebenszeichen.wordpress.com
Rosa von diogenesclubbing.wordpress.com

Love, Katha

Advertisements

Ein Kommentar zu „Tag: Book Courtship

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s