LIEBSTER AWARD

Moin Moin!

Ich bin ja so unfassbar aufgeregt, da schaue ich kurz auf mein Handy und sehe, dass Bloggerin Lara @ Pillangó mich für den Liebster-Award nominiert hat! Zunächst natürlich VIELEN LIEBEN DANK! Es ist mir eine große Freude und Ehre, daran teilzunehmen. Kurz zum Organisatorischem: der Liebster Award soll neue, nicht ganz so bekannte Blogs vorstellen, dem nominierten Blogger werden je 11 Fragen gestellt, dann gilt es ebenfalls 11 Blogger zu nominieren und – überraschung – 11 Fragen diesen zu stellen… Hoffentlich habe ich das halbwegs anständig erklärt!

LOS GEHT’S!

  1. Bloggen ist für mich…
    Die Freiheit des kreativen Querbeet-Schreibens, welche manchmal mit einem ziemlichen Aufwand verbunden sein kann, sowie das Lesen vieler toller Blogs.
  2. Ich liebe Bloggen, weil…
    Es einem ermöglicht seine Ideen, Gedanken, Gefühle mit der Welt zu teilen, es inspiriert einem auch, Blogs einfach zu lesen und zu folgen und macht schlichtweg Spaß!
  3. Manchmal hasse ich Bloggen, weil…
    Das Gefühl kenne ich ehrlich gesagt nicht wirklich, sagen  wir, manchmal ist mir einfach nicht danach, aber es lässt sich weniger als Hass, sondern Demotivation und Ideenlosigkeit bezeichnen.
  4. Bloggst du mehr für dich oder die anderen?
    Beides auf seine Weise, natürlich werde ich allen voran MEINE Gedanken los, aber ich überlege mir auch, was andere interessieren würde , das ist auch der Grund, weshalb ich mich inhaltlich nicht auf ein oder zwei Themen spezialisiere, sondern mehr querbeet schreibe.
  5. Likes, Kommentare oder Statistik, was zählt für dich?
    Am meisten freue ich mich tatsächlich über die Kommentare, da sie einem am besten wiederspiegelt, was der Leser letztlich denkt und fühlt , meines Erachtens nach geht es ja beim Bloggen um das Teilen der Gedanken mit anderen und wenn ich dann einen Kommentar erhalte, sei es Anregung, ein Gedanke oder Kritik, freue ich mich immer! Likes sind natürlich genauso willkommen und platzende Statistiken  *haha*
  6. Bloggst du zu festen Zeiten und Terminen oder wenn es dich überfällt? Ich sehe darin nicht sonderlich viel Sinn, mir einen festen Termin zum Schreiben zu setzen (abgesehen davon, dass ich mir ziemlich sicher bin, dass irgendetwas dazwischen kommen würde), dennoch versuche ich möglichst ein Mal in der Woche etwas von mir hören zu lassen.
  7. Hattest du schonmal den Gedanken, deinen Blog einfach wieder aus dem Netz zu nehmen? Nö, nicht ansatzweise, vielleicht liegt das an meinen tollen Lesern, aber es macht einfach viel zu viel Spaß! Aber ich muss sagen, dass ich doch häufiger mit neuen Designs spiele.
  8. Wer oder was inspiriert dich?
    Mein Alltagsleben am meisten, aber auch einfach Kleinigkeiten, die mir auffallen und mich nachdenklich machen.
  9. Hast du Vorbilder für dein Schreiben, Malen, Fotografieren?
    Als Schwärmer der Malerei könnte ich nun einen spontanen Kurzvortrag halten, aber ich versuche mich auf meine Lieblinge zu beschränken: der grandiose Impressionist Édouard Manet, der Meister des Lichts Sir Henry Raeburn, sowie William Adolphe Bouguereau! Literatur betreffend bin ich ganz angetan von Charles Dickens, Thomas Mann und Theodor Fontane.
  10. Dein Lieblings-Ort zum Bloggen…
    Die Küche! Der Tisch hat dort irgendwie die angenehmste Höhe für einen Laptop *lach* Allerdings schreibe ich meistens von meinem Schreibtisch aus, da man sich hier gut ausbreiten kann, besonders, wenn ich meine Monthly Faves zusammenstelle, erfordert das Platz.
  11. Und deine Eltern, wissen die von deinen Blog-Aktivitäten?
    Ja, ich glaube, sie haben sich mittlerweile mit dem Gedanken angefreundet und wissen ja, dass ich ziemlich gerne schreibe.

Und jetzt bin ich meinerseits mit dem Nominieren dran. Hui!

  1. Cheshire Cat von Lilakolumne
  2. Rosa von Leben unter Büchern
  3. Ulrike von Leselebenszeichen
  4. Gianluca von GNBWORLD
  5. Eni Elfenbein von Plan Elfenbeinturm
  6. Hazel von The Taste Of Hazel
  7. Käthe von Bittemito
  8. Frau von Saltkrokan von Salz nach Belieben
  9. Anja von Take the Train
  10. Der Infragesteller
  11. Noli von Nolimoon

Das war wirklich keine leichte Entscheidung und ich hätte gerne noch andere nominiert! Nun also zu meinen Fragen *hihi*

  1. Warum hast du angefangen zu Bloggen?
  2. Wo schreibst du am liebsten?
  3. Welches ist die wichtigste Mahlzeit des Tages?
  4. Was ist dein Lieblingswort?
  5. Hat das Bloggen dich irgendwie verändert?
  6. Weiß dein Umfeld (Eltern, Freunde etc.), dass du bloggst?
  7. Hörst du Musik während du schreibst? Wenn ja, was hörst du gerade?
  8. Was liest du gerade?
  9. Wohin wolltest du schon immer mal reisen?
  10. Mit welchem Promi würdest du gerne mal einen Kaffee trinken gehen und warum?
  11. Welches Zitat hat dich besonders berührt?

Ich bin schon sehr gespannt, wie die Antworten ausfallen, zu dem möchte ich mich noch bedanken, die Fragen haben wirklich Spaß gemacht!

Love, Katha

Advertisements

10 Kommentare zu „LIEBSTER AWARD

  1. Hey,
    Ich wollte nur sagen, dass der Blog großartig ist. Er verleitet mich zum Tagträumen und versprüht definitiv Insperation. Mach weiter so;)

    Love Lucy

  2. Liebes Fräulein Maret, vielen Dank für die Nominierung. Ich nehme mir die interessanten Fragen gerne mit, es kann allerdings ein Zeitchen dauern, derzeit prasseln die Fragestöckchen nur so auf mich nieder. Herzliche Grüße, Ihre Frau Knobloch.

  3. Liebe Maret,
    es ehrt mich und freut mich, daß Du mich für Deinen „LIEBSTER AWARD“ nominiert hast. Doch ich muß ganz offen gestehen, daß ich keine 11 Blogs wüßte, die ich wiederum nominieren wollte. Ich glaube, in der Leseerfahrung anderer Blogs bist Du mir um Längen voraus.
    Also, langer Schreibe kurzer Sinn:
    Ich gebe meinen Nominierungsplatz frei für einen anderen Blog Deiner Wahl.

    Fraglose Grüße,
    Ulrike von Leselebenszeichen

    PS:
    Zur Frage Nr. 4: Mein Lieblingswort ist Anmut 😉

    1. Hey!
      Oh, dabei war ich so ungemein gespannt auf deine Antworten, aber macht ja nichts. Anmut ist tatsächlich ein schönes Wort. Ich stelle diese Frage wirklich gerne, wenn ich Menschen kennenlerne 🙂

  4. Huhu Maret! Freu mich dass du das Stöckchen geschnappt hast. Und deine Antworten: mega Energie und Lebensfreude die ich da spüre beim Lesen – und natürlich die Begeisterung für das Schreiben! Mag auch deine Fragen, vor allem nach dem Essen. 😉 Hah! und dem Lieblingswort…

  5. Nochmal Danke für die Nominierung, aber ich kann den Regeln nicht folgen.

    DU stellst mir Fragen und DU bekommst auch die Antworten!

    Da ich unter „Liebster“ den Liebsten verstehe, werde ich auch das Stöckchen nicht an 11 Blogger weiter geben. Nur einen als Favorisierten zu bestimmen, finde ich auch nicht korrekt, da ich manche Blogs gleich interessant finde.

    Nun zu meinen unsensationellen aber ehrlichen Antworten:

    Warum hast du angefangen zu Bloggen?
    Weil ich das Bedürfnis hatte, mich spontan zu Themen zu äußern, ohne auf ein Treffen mit dem Bekanntenkreis zu warten. Abgesehen davon, dass manche Themen persönlich keine Ohren finden…

    Wo schreibst du am liebsten?
    Ich schreibe grundsätzlich auf der Couch mit dem Klapprechner auf den Beinen.

    Welches ist die wichtigste Mahlzeit des Tages?
    Mittagessen! Frühstück wäre zwar die richtige gesündeste Antwort, aber morgens fließt nur der Milchkaffee.

    Was ist dein Lieblingswort?
    Ich denke hier an zwei und kann mich nicht entscheiden: Vertrauen und Gesundheit.

    Hat das Bloggen dich irgendwie verändert?
    Kann ich nicht behaupten. Das Posten und Kommentieren, Feedbacks erhalten und der Austausch nach Lust und Laune betrachte ich als eine Bereicherung.

    Weiß dein Umfeld (Eltern, Freunde etc.), dass du bloggst?
    Nö. Die würden es vielleicht noch anschauen wollen… 😉

    Hörst du Musik während du schreibst? Wenn ja, was hörst du gerade?
    Nö oder selten. In der Regel lass ich den Fernseher laufen. Im Moment läuft etwas im ZDF.

    Was liest du gerade?
    Oh, Schande – oh, Schande! Ich lese überwiegend Stellenanzeigen.

    Wohin wolltest du schon immer mal reisen?
    Azoren, Seychellen, Mauritius – möglichst menschenleer.

    Mit welchem Promi würdest du gerne mal einen Kaffee trinken gehen und warum?
    Welcher Promi würde denn mit mir Kaffee trinken wollen???

    Welches Zitat hat dich besonders berührt?
    „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Habe ich als Drei-Käse-Hoch nicht verstanden. Mit 1,90m habe ich es kapiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s