Windiges Vergnügen

Hey!

Ich muss zugeben, dass ich lange nicht den Reiz an Berlin verstand. Was führt Touristen hierher? Meine Heimatstadt interessierte mich irgendwie nicht, doch innerhalb der letzten Jahre habe ich viel entdeckt und das möchte ich nun mit der Welt teilen. Ich kann mich nur zu gut erinnern, wie häufig ich mir den Kopf darüber zerbrochen habe, was man hier machen könnte und am Ende im Kino landete (was manchmal ohne Zweifel ganz schön ist). In diesem Sinne möchte ich einen kulinarischen Höhepunkt vorstellen: Windburger.

Wo? Windscheidstraße 26, 10627 Berlin
Wann? Montag – Samstag, 13 – 22Uhr
Was? Im Wesentlichen: Burger und Fritten
Zahlen? Nur bar.
Preise? Gut! Ein „normaler“ Burger ca. 3-4 €

Klein, aber fein ist Windburger eingequetscht zwischen den schönen Berliner Altbauten Charlottenburgs.Ich wusste nicht, was mich erwarten würde, als mir Lu einen Besuch vorschlug – okay, ich wusste natürlich, dass es um Burger gehen würde, aber seit meinem tollen Burger-Erlebnis in Paris zweifelte ich etwas an der Existenz eines guten Burgers.

Innenarchitektonisch gesehen, muss ich zu geben, dass es teilweise recht eng ist, aber die hellen Stühle und die weiß-pastellviolett-gestreiften Wand machen einen sehr gemütlichen Eindruck. Es gibt zwei große Kühlschränke zur Selbstbedienung von Getränken, der Preis ist ganz akzeptabel. Ich kaufte mir ein Aloha Mango-Limette Getränk (0,33l) für 1,80€. Aber nun zum Wesentlichen: der Karte.

Denn diese bietet reichlich Auswahl, von Rind über Hühnerfleischburger, zu Salaten und Fritten ist ordentlich Auswahl und soagr für Vegetarier haben sie ein Angebot. Ich entschied mich für den BBQ-Burger (ich liebe generell alles, was mit BBQ zu zun hat) und Lu für ihren heiß-geliebten Cheeseburger, zu dem aßen wir je eine große hausgemachte Pommes. Nach dem Zahlen bekommt man eine Art „Puck“ (ja, Eishockey), welcher zu piepen anfängt, sobald das Essen fertig ist, was ich total klasse finde. Einziger Nachteil: man hört auch das Piepen der anderen Pucks und das kann auf Dauer etwas nerven, wobei hier anzumerken ist, dass der Lautstärkepegel schon etwas hoch ist, so dass man das Piepen der anderen kaum wahrnimmt.

Zu meinem Burger. ER IST TOLL! Ich meine es wirklich, ein gutes Sesambrötchen, saftiges und weiches Fleisch, tolle Röstzwiebeln und BBQ-Soße, so mag ich meinen Burger. Es ist für mich wichtig, dass, was ich esse, nicht zu sehr nach Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffen schmeckt, und weil ich es von zu Hause gewöhnt bin, frisch-gekochtes zu essen, meine ich auch, so etwas herausschmecken. Umso zufriedenstellender kann ich sagen, dass ich diesen Burger als tatsächlich gut empfinden kann.

Zu den hausgemachten Pommes kann ich sagen, dass sie ganz gut sind, etwas kartoffeliger und süßer als der Durchschnitt – gut, aber ich habe auch schon bessere gegessen.

THE VERDICT: Ich kann Windburger für den Burgergenuss nur empfehlen, er bietet eine ordentliche Auswahl bei guten Preisen, sieht auch noch modern aus und ist per S-Bahn (bis Charlottenburg) und mit einem kleinen Fußweg sehr gut zu erreichen. TOP! 9 von 10 Sternen.

Love, Katha

 

Advertisements

9 Kommentare zu „Windiges Vergnügen

  1. Hey Maret,
    Ich finde es echt toll, dass du solche schönen Beiträge verfasst.
    Ich bin schon oft bei Windburgers gewesen und es war jedes Mal wie eine epische Sinfonie in meinem Mund.
    Selbst das Dessert schmeckt.. Brownies mit heißer Scholadenfüllung. :))

    Ally

    1. Hey Ally!

      Es freut mich zunächst natürlich, dass du meinen Blog entdeckt hast und ich hoffe, dass dir die restlichen Beiträge auch gefallen.Ja, Windburger ist wirklich toll und ich versuche noch mehr kulinarisches in Berlin zu entdecken, demnächst kommt noch ein Eintrag über die beste Fritten in Berlin;)
      Ja, Handytastauren und Blogs sind nicht unbedingt die besten Freunde:D

      Love, Maret

      1. Salate gibt es hier unten in Horstiland auch 😉
        … und auch noch mit Foto… Fies!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s